HÄUFIGE FRAGEN

Zum Einstieg die häufigsten Unklarheiten

Verifica presenza microspie ambientali Ravenna
  • Kann ich herausfinden, wer eine andere Handynummer angerufen hat?

Nein, eine solche Ermittlung ist illegal.

  • Wie viel wird es kosten, meinen Mann / meine Frau beschatten zu lassen?

Dies ist eine Frage völlig legitime Frage, aber es geht nicht darumein Komplettpaket mit einem Pauschalpreis zu kaufen. Jeder Fall ist einzigartig und erfordert zumindest ein vertrauliches Gespräch, um herauszufinden, welche Ermittlungsmethoden verwendet werden könnenwie lange die Recherchen andauern sollen oder werden und wie viele Ermittler nötig sind, um den Auftrag zu erfüllen.

  • Ich bin mir sicher, dass ich in meinem Büro abgehört werde. Können Sie das herausfinden, ob es Wanzen gibt?

Ja, wir entfernen Raum- und und Telefonwanzen im In- und Ausland.

  • Können Sie in jedem Land arbeiten?

Ja, vor kurzem wurde das Gesetz abgeschafft, dass die geographische Gebundenheit von Privatdetekteien vorschrieb, so dass die Privatermittler ihre Arbeit sowohl im eignen als auch im Ausland durchführen können.

  • Gelten privat gesammelte Beweise für rechtliche Verfahren?

Nein, in den meisten Fällen sind Beweis, die mit der klassischen 'DIY'-Methode gesammelt worden sind, nicht vor Gericht, und sorgen im Gegenteil oft nur für unliebsame Bumerang-Effekte wie Beschwerden wegen Belästigung oder Stalking, die vor Gericht gegen Sie verwendet werden können.

  • Sind die von einer autorisierten Privatdetektei gesammelten Beweise vor Gericht zugelassen?

Ja, die so gesammelten Beweise haben rechtliche Wirkung und können von Ihrem Anwalt vor Gericht für Ihr eigenen Ziele und Interessen verwendet werden.

  • Kann die Privatdetektei überprüfen, ob abwesende Mitarbeiter tatsächlich krank oder verletzt sind?

Ja, eine solche Ermittlung ist zulässig, unter dem Vorbehalt, dass wirmit Hilfe eines Privatdetektivs den realen Krankheitszustand des Arbeitnehmers herausfinden wollen, der zum Beispiel sanktionieren kann, in denen der Arbeitnehmer während seiner Krankschreibung Arbeiten für andere Arbeitgeber ausführt. In diesem Fall empfehlen wir Ihnenden Pressebereich unserer Website zu besuchen, und insbesondere den Artikel "Malato in ditta Bagnino al mare" zu lesen.

  • Können Sie die Verbindungsdaten eines Handys zur Verfügung stellen?

Nein. Eine solche Ermittlung ist illegal. Es ist nur zulässig, wenn der Besitzers des fraglichen Handys uns darum bittet.

 ERFAHREN SIE MEHR

 Eine detaillierte Broschüre über die  Leistungen der DIAG INVESTIGAZIONI

 INFORMATIONEN ZUR PRIVATSSPHÄRE

DIAG Untersuchungen GmbH möchte Sie darüber informieren,dass die Gesetzesverordnung Nr 196 vom 30. Juni 2003 („Kodex zum Schutz personenbezogener Daten“) den Schutz von Personen und anderen Subjekten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten vorsieht, die notwendig sind ,um Ihren Auftrag zu bearbeiten.

Der Inhaber der Agentur DIAG Investigazioni möchte Sie darüber informierendass die Verwendung von personenbezogenen Daten im Rahmen durch unser für Ihren Fall verantwortliches Personal entsprechend den Konditionen erfolgt, die in dieser Erklärung angegeben sind. Die für diesen Vorgang verantwortliche Person ist Herr Angelo Giordano.

A Datenverarbeitungszweck:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt für folgende Zwecke:

  • für Beratung, die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage nach Informationen;
  • Um jegliche Form der Verpflichtung gegenüber den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften zu erfüllen, insbesondere im Bereich Steuer;
  • Um die Entwicklung der Fortschritte bzgl. der Beziehungen mit Anspruchsberechtigten im Blick zu behalten (um diese Beziehungen zu verbessern).

Modi der Datenverarbeitung

Ihre persönlichen Daten werden in erster Linie durch Computer verarbeitet und in einem Papierarchiv und der elektronischen Datenbank des Unternehmen gespeichert werden, um die in Absatz A) dieser Richtlinie festgelegten Verpflichtungen und Ziele zu erfüllen. Die Daten, die in diesem automatisierten Informationssystem enthalten sind, werden unter Verwendung von geeigneten Sicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 31 des Gesetzes Nr. 196/03 verarbeitet, um die Gefahr der Zerstörung oder Verlust, unberechtigtem Zugriff oder einer Verwendung, die nicht in Einklang mit den Zwecken der Datenbank stehen, zu minimieren.

C Art der Rechteübertragung und Folgen einer Weigerung

Wir informieren Sie ebenfalls darüber, dass Datenkommunikation von größter Wichtigkeit für unsere Arbeitaber nicht zwingend vorgeschrieben ist und eine Weigerung keine Folgen hat, es aber unmöglich machtIhren Auftrag komplett zu bearbeiten.

D Datenkommunikation

Die persönlichen Daten, die für die in Abschnitt A aufgeführten Zwecke erhoben werden, werden nicht an Dritte weitergegebensofern Sie (und die evtl. betroffene Person) es nicht ausdrücklich wünschen.

Sie haben das Rechtjederzeit eine Bestätigung über die Existenz ihrer Daten zu erhalten und deren Inhalt und Quellen zu kennen, deren Richtigkeit zu überprüfen oder ihre Aktualisierung, Korrektur oder Löschung zu fordern. Darüber hinaus kann die betroffene Person jederzeit alle von Art. 7 der Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 gewährten Rechte ausüben, insbesondere auch um aus legitimen Gründen oben genannte Handlungen zu verhindern. Der Text dieses Artikels, der die Rechte betroffenen Person auflistet, ist unten skizziert.

Art. 7 der Gesetzesverordnung Nr. 196/2003 „Recht auf Zugriff uaf personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Die betroffene Person hat das Recht, eine Bestätigung über Existenz oder Nicht-Existenz personenbezogene Daten über sich zu erhalten, auch wenn diese noch nicht erfaßt sind, und hat Anspruch auf deren Kommunikation in verständlicher Form.

2. Die Person hat das Rechtinformiert zu werden über:

a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;

b) die Ziele und Methoden der Erfassung;

c) die Vorgehensweise, falls die Erfassung mit Hilfe von elektronischen Instrumenten durchgeführt wird;

d) die Identität des Inhabers und Verantwortlichen gemäß Artikel 5, Absatz 2;

e) Personen oder Kategorien von Personen, denen die Daten übermittelt werden könnten oder die als Vertreter des Staates oder Verantwortliche auf sie aufmerksam werden könnten;

3. Die betroffene Person hat das Recht auf:

a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern relevant, die Integration von Daten;

b) die Löschung, die Umwandlung in eine anonymisierte Form oder das Blockieren von Daten, die widerrechtlich verarbeitet worden sind, einschließlich derjenigen Datenderen Beibehaltung zu den Zweckenfür die die Daten gesammelt oder verarbeitet wurden, nicht notwendig ist;

c) die Bestätigungdaß die in den Punkten a) und b) genannten Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, denen bekanntgemacht werdenan die die Daten mitgeteilt oder verteilt worden sind, außer in Fällenin denen die Erfüllung sich als unmöglich erweist oder unverhältnismäßig gegenüber dem geschützten Recht erscheint.

4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise zu verweigern:

a) aus legitimen Gründen der Verarbeitung personenbezogener Daten über sich selbst, auch wenn der Zweck der Erhebung angemessen ist;

b) der Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke des Versands von Werbematerial oder Direktverkauf oder für die Durchführung von Marktforschung oder kommerzieller Kommunikation.

Share by: